Wissensmanagement

Wissen wird zunehmend zu einem Erfolgsfaktor in Unternehmen. Die Aufgaben und Abläufe in den Unternehmen werden immer komplexer, ändern sich und müssen in immer kürzerer Zeit bewältigt werden.  Beim Aufbau eines Wissensmanagement-Systems wird unternehmensinternes Wissen ermittelt und WissensträgerInnen werden identifiziert. Das Erfahrungswissen aller MitarbeiterInnen, deren Kenntnis bezüglich interner Abläufe und Routinen, organisatorisches Wissen und spezielle Kompetenzen werden systematisch erfasst, aufbereitet und weiterentwickelt.

Von 20 Management-Tools reihten UnternehmerInnen kürzlich Wissensmanagement bezüglich Bedeutung an sechste Stelle, die Zufriedenheit mit der Umsetzung dagegen ließ zu wünschen übrig. Es wurde als Managementkonzept mit dem höchsten Entwicklungsbedarf bewertet.



Quelle: Matzler et al (2004), Methoden und Konzepte im strategischen Management – Bedeutung, Zufriedenheit, Forschungsbedarf


Hier finden Sie eine Auswahl an Themen im Wissensmanagement als Anregung:

Bewertung von Wissen
Wissensbilanz erstellen
Balanced Scorecard
Wissenstransfer (z.B. Schutz vor Wissensverlust durch ausscheidende MitarbeiterInnen)