Personalentwicklung
(PE) - ein Schritt auf dem Weg zur lernenden Organisation


 


Nutzen von PE-Maßnahmen

Für das Unternehmen:

Sicherung des notwendigen qualitativen wie quantitativen Personalbestandes 
  (kurz- / mittel- / langfristig)
Kontinuierliche Anpassung der Mitarbeiterqualifikationen an neue Erfordernisse (Employability)
Kontinuierliche Nachwuchsentwicklung
Problemlose Übergabe bei Eintritt und Ausscheiden von MitarbeiterInnen
Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und Veränderungsbereitschaft
Verringerung von Fluktuation (Mitarbeiterbindung)
Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit 

Für die MitarbeiterInnen:

Kompetenzsicherung und -erweiterung
Erhöhug individueller Mobilität (fachlich, hierachisch) 
Befriedigung immaterieller Motive wie Selbstverwirklichung und Prestige
Minderung der Risiken des Arbeitsplatzverlustes durch Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit 
  (Employability) 



Strategien der Personalentwicklung

Analyse
 
z.B. Organisationsdiagose und Teamdiagnose im Zusammenhang mit Personalentwicklung, Anforderungsprofile und Stellenbeschreibungen
 
 
Strategieentwicklung
 
z.B. Aus- und Weiterbilungsprogramm, Zielvereinbarungsgespräch
 
 
Qualifizierung
 
Förderung der Fachkompetenz (z.B. Training)
Förderung sozialer Kompetenz (z.B. Teamentwicklung, Optimierung der Kommunikationsstrategie)  
Förderung personaler Kompetenz (z.B. Zeit- und Stressmanagement)
 
Förderung von Managementkompetenz (z.B. Coaching)
 
 
 
Feedback/Evaluation
 
z.B. Mitarbeitergespräch, 360°-Feedback
 
 
Transfer
 
z.B. Qualitätssicherung von Seminaren
 
 
Begleitung
z.B. Betriebliche Gesundheitsförderung, Qualitätszirkel


Überblick über die PE-Strategien 




Formen der Personalentwicklung